9. junija 2018

žačetek ob 14. uri
es beginnt um 14 Uhr

Sound: Nick Acorne, Graz/Charkiw 
Textinstallation: Petra Kohlenprath

http://nickacorne.com
Črno na belem
Brodi/Loibltal 1,  maja 1938: Svatje se za hišo postavijo za skupinsko sliko. Morebiti ima ženin v prsni žep vtaknjeno tisto majhno črno beležnico, za katero ve, da mu daje moč. Pod streho hiše so takrat shranjene knjige, brošure, koledarji in časopisi, deloma starejši od marsikaterega gosta na tej ohceti.

Črno na belem. Neme priče časa nas vodijo preko zapisanega k obstoječim povezavam in družbenim kontekstom. ažejo, kaj se je zdelo bistveno tistim, ki so prebivali v tej hiši. Prav mogoče je, da so se o tej ali oni vsebini, povzeti iz medijev, pozneje pogovarjali v gostilni - gotovo pa je to, kar je bilo zapisano, zaznamovalo razmišljanja in pogovore.

Dobrodošli v čitalnici Brodi/Loibltal 1!

Schwarz auf weiß
Loibltal/Brodi 1, Mai 1938: Hinter dem Haus nimmt die Hochzeitsgesellschaft für ein gemeinsames Foto Aufstellung. Es kann sein, dass der Bräutigam das kleine schwarze Notizbuch in seiner Brusttasche trägt,  von dem er sich sicher ist, dass es ihm Kraft gibt. Zu dem Zeitpunkt sind unter dem Dach des Hauses Bücher, Broschüren, Kalender und Zeitungen aufbewahrt, die zum Teil älter sind als so mancher Gast der Feier.  

Schwarz auf weiß. Stumme Zeitzeugen führen über das Geschriebene hinweg zu bestehenden Verbindungen und gesellschaftlichen Zusammenhängen. Zeigen auf, was den BewohnerInnen des Hauses wesentlich war. Gut möglich, dass der eine oder andere aus den Medien gewonnene Inhalt später im Gasthaus diskutiert wurde - sicher aber, dass das Gedruckte das Denken und Sprechen prägte. 

Willkommen im Lesesaal Loibltal/Brodi 1!