Erinnerungsspuren II

Die Taube

Zu den Erinnerungsstücken meines Vaters gehört unter anderem eine Taube aus Holz mit Schnur zum Nachziehen. Opa brachte sie ihm aus dem russischen Krasnodar, wo er als Wehrmachtssoldat stationiert gewesen war, mit. Ich erinnere mich nicht, wie diese Taube aussieht. Ich glaube, sie ist in der Hütte beim Bach gelegen. Die Hütte hat mein Vater, als er das Dach des Hauses erneuerte, abgerissen. 

Ich muss nachfragen, ob es sie denn noch gibt.

Mai 2015. Ich frage nach der Taube. Mein Vater nickt. Sie ist hier im Haus in Ferlach.

Die grüne Säge

Es ist mir verboten, der grünen Säge zu nahe zu kommen, wenn sie eingesteckt ist. Mein Vater schneidet Brennholz, wir schlichten die Holzscheite zum Trocknen. Meterweise, im Laufe der Jahre gefühlte kilometerweise. In Bananenschachteln, je nach Bedarf, wird das Brennholz ins Wohnhaus nach Ferlach gebracht.

Bis heute verweigere ich es konsequent, bis auf wenige Ausnahmen, mir Familienamen in Verbindung mit Gesichtern von Bewohnern des Loibltals merken zu können. Komplettes Black-Out. Körperlicher Schmerz.

Über Jahre hinweg: Verzweifelte Familienszenen im Hause Kohlenprath. Der Vater, der sich schon seit weit vor dem Erscheinen von Handkes „Immer noch Sturm“ der letzte Eingeborene des Loibltal nennt, kennt jeden Vulgonamen längst nicht mehr existierender Höfe und Keuschen, die Bezeichnung jeder Kehre, Kurve, jedes Straßenabschnittes, jedes Verwandtschaftsverhältnis bis zurück in die unendlichste Generation. Und sie? Sie hält sich vor Schmerz die Ohren zu und fleht: „Hör auf! Bitte! Ich kann dir nicht zuhören. Ich ertrag´ es nicht.“

Allein die vermeintlich neutrale Nennung der Namen verursacht in mir Verklemmung, Beklemmung, ich finde das richtige Wort dafür nicht. Ich stelle den Vergleich auf, dass der Schmerz beim Abschneiden der Gliedmaßen mit dem Blatt der grünen Säge diesem inneren Gefühl wohl am nächsten kommt.

Orte meiner Kindheit

Eine Begegnung

Aufgrund meiner Sprache

Wo die Erinnerung herkommt

Der Ort der Kindheit meines Vaters

Der Öffentlichkeit nicht preisgegeben

1972

2007 1920

Erinnerungsspuren I

Erinnerungsspuren II

Erinnerungsspuren III

Die Sprache der Mütter

Frieden am Papier

Sommerfrische

Wohin sie nach Hause kommt